Themen


Dossiers


Pressemitteilung / 25. March 2010 - 23:00 Uhr

Wem soll das eine Lehre sein?

Euro Geldscheine

Zu den in den Eckdaten des dritten Hochschulpaktes 2011-2015 vorgesehenen Kürzungen und der durch das Präsidium der Philipps-Universität Marburg (PUM) verhängten Stellenbesetzungs- und Haushaltssperre erklärt der Allgemeine Studierendenausschuss (AStA) der Uni Marburg:

Die von der Ministerin Kühne-Hörmann vorgestellten Eckdaten für einen neuen Hochschulpakt 2011-2015 zeigen deutlich, wie wenig ernst es der Landesregierung mit ihren Bildungsversprechen ist. Von der in der Koalitionsvereinbarung beschriebenen Anpassung der Mittel an die durch Verkürzung der Gymnasialzeit und demographische Entwicklung steigenden Studierendenzahlen ist nichts geblieben.

Im Gegenteil plant die Landesregierung, die den hessischen Universitäten zur Verfügung stehenden Mittel in zwei Runden um mehr als 30 Mio. Euro zu kürzen. Für die Uni Marburg würde so ein Einsparbetrag von etwa 5 Mio. Euro anfallen.

Diese Newsmeldungen könnten Dich auch interessieren:

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
(Albert Einstein)